Schwimmen vs Baden

Das NOX-Konzept

Das NOX Konzept unterscheidet sich erheblich von der gängigen Methodik des Schwimmenlernens. Basierend auf der Fertigkeiten-Pyramide erlernen die Kinder zu Beginn keinen Schwimmstil, sondern die Basisfertigkeiten aller Stile und beherrschen mit Abschluss der Anfängerkurse das Kraul- und Rückenschwimmen.

 

 

Wasserlage

1

Die Basis der Pyramide, das Ein-mal-eins des Schwimmens, bildet die Wasserlage. Den Körper von Kopf bis Fuß an der Wasseroberfläche halten zu können ist das erste große Ziel. Kinder müssen lernen hohe Körperspannung in der sogenannten ‘Streamline Position’ aufzubauen um erfolgreich an der Oberfläche treiben zu können.

Beinschlag

2

Wenn Körperspannung und Wasserlage in Ordnung sind, können Kinder den Beinschlag lernen. Der Kraul- bzw. Rückenbeinschlag bietet den Vorteil, dass die Spannung durchs ‘Langmachen’ des Körpers gehalten werden kann.

Armzug

3

Am Armzug wird gearbeitet sobald Kinder den Streamline-Beinschlag in Bauch- und Rückenlage beherrschen. Der Vorteil der Methode mit gestrecktem Arm liegt zu Beginn darin, dass (genau wie beim Beinschlag) die Körperspannung gehalten werden kann. Das spätere Umlernen auf die Technik mit gebeugten Arm passiert in den meisten Fällen von selbst.

Atmung

4

Wenn Kinder einige Züge schwimmen können, lernen sie die Atmung durch das Drehen des Körpers. Der Kopf muss, anders als beim Brustschwimmen, nicht gehoben werden, dadurch können die Beine an der Wasseroberfläche bleiben.